Hilfe, ich bekomme eine Zahnspange

Die meisten kieferorthopädischen Behandlungen erfolgen in der zweiten Wechselgebissphase zwischen dem 11. und 15. Lebensjahr, in der Hauptwachstumsphase. Häufig ist die Lenkung des Kieferwachstums entscheidend für den Erfolg der Behandlung. Nach Wachstumsabschluss bleiben oft nur aufwändigere Alternativbehandlungen. Unauffällige, moderne und immer schickere Apparaturen helfen in diesem Alter dabei, nicht zu sehr unter der Zahnspange zu „leiden“.

Ob eine Behandlung mit herausnehmbaren oder festsitzenden Zahnspangen notwendig ist, sagen wir Ihnen gerne in einem für Sie kostenfreien Erstgespräch. Also, keine Angst vor der Zahnspange!