Wir möchten, dass Sie uns verstehen

Umfassende Beratung

Sie haben sicher viele Fragen und wollen verstehen, was für Sie oder Ihr Kind das Beste ist?
Daher ist es für uns von Anfang sehr wichtig, uns viel Zeit für Sie zu nehmen. Gerne beantworten wir Ihnen im ersten Gespräch alle Fragen rund um das Thema Zähne und erarbeiten einen effektiven „Fahrplan“ für die anstehende Behandlung. Dabei sind auch Ihre Wünsche und Vorstellungen wichtig und falls bereits vorhanden, fordern wir gerne vorab Röntgenbilder bei Ihrem Hauszahnarzt an. Eine kurze Info reicht bei der Terminvereinbarung genügt!

Eine Überweisung Ihres Hauszahnarztes oder Arztes ist nicht erforderlich!

Der erste Schritt

Um genau zu verstehen, was sich hinter der Zahnfehlstellung verbirgt und um eine optimal darauf abgestimmte Behandlung für Ihre Zähne oder die Ihres Kindes zu entwickeln, benötigen wir nach der ersten Beratung nun eine genaue Diagnostik. Dafür werden durch uns Abdrücke der Zähne genommen, notwendige Röntgenaufnahmen gemacht und Fotos der Zahnstellung sowie des Gesichtes gemacht.
Alle notwendigen weiteren Schritte zur Genehmigung der Behandlung durch Ihre Versicherung werden von uns übernommen.

Verstehen, was wir tun

Nach der Genehmigung des Behandlungsplanes durch Ihre Versicherung besprechen wir mit Ihnen alle diagnostischen Unterlagen und die von uns geplante Behandlung. Dabei stellen wir Ihnen alle notwendigen Behandlungsschritte ausführlich vor und zeigen Ihnen die erforderlichen Zahnspangen für die anstehende Korrektur. Danach sollten keine Fragen offen bleiben, erst dann geht es los!
Herausnehmbare Zahnspangen kontrollieren wir in der Regel alle 8-10 Wochen, festsitzende Zahnspangen etwa alle 5-6 Wochen.

Am Ende steht der Rückblick und die Weisheit

Nach Abschluss der Behandlung und nach einer ausreichenden Stabilisierung des Behandlungserfolgs sprechen wir ein letztes Mal über alles, was Sie für die Jahre danach wissen müssen. Auch evtl. vorhandene Weisheitszähne werden wir dann abschließend beurteilen und Ihnen eine Empfehlung dazu geben.

Und auch wenn Sie nicht mehr regelmäßig zu uns zur Behandlung kommen – wir sind immer für Sie da! Bei Fragen oder Problemen mit den Haltedrähten oder Zähnen rufen Sie uns gerne an.